Lesezeit: 0 Minuten, 33 Sekunden Weniger als eine Minute

Momentaufnahmen vom Annenviertel

in VIERTEL(ER)LEBEN von

Regen. Keine gute Voraussetzung für den Fotowalk – eine  Veranstaltung der Annenpost, bei der Hobbyfotografen Schnappschüsse aus dem Viertel sammeln und Erfahrungen austauschen konnten.

Redakteure der Annenpost ließen sich vom trostlosen Wetter aber nicht davon abhalten, über die Schauplätze ihrer Geschichten zu „flanieren“ und machten sich – mit Regenschirmen gewappnet – auf die Suche nach interessanten Motiven.

Der Walk führte vom <rotor> zum Lendplatz, durch einige Seitengassen und entlang der Mur zur Hauptbrücke, wo eifrig geknipst wurde. Über den Südtirolerplatz ging es Richtung Andrä-Kirche und danach in die Niesenbergergasse, in der vor allem die Graffiti-Wand ein beliebtes Motiv der Fotografen war.
Auch wenn der Spaziergang aufgrund des Wetters frühzeitig beendet werden musste, konnten einige eindrucksvolle Aufnahmen gesammelt und auf der Facebook-Seite der Annenpost veröffentlicht werden.

Lucas gibt wertvolle Tipps
Lucas gibt wertvolle Tipps

Fotowalk2

Foto: Christoph Schattleitner
Foto: Christoph Schattleitner

Fotowalk4

"Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer!" 22 Jahre alt ~ Graz ~ FH Joanneum ~ Journalismus & PR ~ lesen ~ schreiben ~ Familie & Freunde

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

13 + 9 =

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Das letzte von

Ein Hauch von Afrika

Bunt, laut, ausgefallen – Das Afrika Festival ist eines der multikulturellen Feste

Orgeln im Annenviertel

Heute feiern katholische Christen am Pfingstfest die Entsendung des Heiligen Geistes. Auf
Gehe zu Nach oben