Eis ist in aller Munde

in VIERTEL(ER)LEBEN von

Ein Streifzug durch die Eisdielen des Grazer Annenviertels bringt einen nicht ins Schwitzen – stattdessen gibt’s eiskaltes Vergnügen. Dem Test von annenpost.at stellten sich Eissorten von Ananas bis Zitrone. 

Von Sandra Schieder


Die Eisdielen

Einen Lokalaugenschein inklusive Kostenproben gab es bei Charly Temmel in der Nähe des Volksgartens, gleich gegenüber im Kebab Haus, in der Gelateria Gelati Italiano vor der Annenpassage, bei Palermo am Lendplatz, in der Gelateria Italiana by Luis und in der Konditorei Sorger am Südtirolerplatz.

 

Das Eis

Charly Temmel hat nicht nur in der Herrengasse, sondern auch in der Annenstraße eine Eisdiele und bietet mit seinen 20 Sorten heuer Altbewährtes wie Vanille, Joghurt oder Stracciatella. Im Kebab Haus wird seit acht Jahren im Sommer neben Kebab auch Eis von Nellati verkauft. Außergewöhnliches fehlt im Sortiment, dafür gibt es Sorten wie Banane, Vanille, Pfirsich und Kiwi. Im Herbst ein Maronistand und im Sommer eine Eisdiele: Direkt vor der Annenpassage findet man seit vier Jahren die Gelateria Gelati Italiano. Wer gerne etwas Neues ausprobiert, wird hier fündig. Momentan werden 12 Sorten verkauft, darunter die neuen und bei jungen Leuten beliebten Sorten Pina Colada und Whiskey-Cream. Palermo verkauft bereits seit sieben Jahren inmitten der vielen Markstände am Lendplatz sein Eis aus eigener Herstellung und erinnert mit der Sorte Apfel-Zimt mitten in der Sommerzeit ein bisschen an Weihnachten. Unter den 20 Sorten, die zur Auswahl stehen, bereitet unter anderem auch Kokos Gaumenfreuden. Auf lactosefreies Eis setzt die vor sechs Jahren eröffnete Gelateria Italiana by Luis: Hier stehen 36 Eissorten zur Auswahl, unter anderem auch die neuen Sorten Marzipan, Müsli und Eierlikör. Nebenan punktet die Konditorei Sorger nicht mit Masse, sondern mit Qualität: Die 11 Eissorten werden aus hochwertigen Zutaten wie Bio-Milch und Bio-Joghurt selbst hergestellt.

 

Der Preis

Preislich bewegen sich alle Eisdielen ungefähr im selben Spektrum. Kebab Haus, Gelateria Gelati Italiano und Gelateria Italiana by Luis bieten die Kugel um 1,00€ an und verweisen somit Charly Temmel, Sorger und Palermo mit 1,10€ auf Platz zwei.
Interessant: Jede Kugel hat ihren Preis. „Mengenrabatt“ gibt es in keinem einzigen der getesteten Eisläden. Einzig die Gelateria Italiana by Luis am Südtirolerplatz bietet eine gemischte Kugel um 1,30€ an.

 

Der Hype

Es hat sich vor allem im letzten Jahrzehnt einiges getan: Alle im Annenviertel getesteten Eissalons haben in den vergangenen acht Jahren eröffnet, welche Eishungrige im Sommer in Scharen anziehen. Überangebot? Nicht spürbar. Wie viele Kugeln pro Tag im gesamten Annenviertel verkauft werden, ist nicht zählbar. Fest steht: Sommerliches Wetter lockt Jung und Alt zum nächsten Eisverkäufer.

 

Der Trend

„Coning ist das neue Planking“, heißt es im Netz. Und was wäre ein aufkommender Trend, ohne ihn selbst probiert zu haben? Beim Coning bestellt man ein Eis und nimmt es nicht – wie gewöhnlich – an der Tüte entgegen und schleckt am Eis, sondern greift direkt in das Eis und beißt vom unteren Ende der Tüte ab.  Katharina (19) testete nicht nur diverse Eissorten, sondern auch „Coning“:

 

Die eiskalte Entscheidung
Fest steht: Geschmäcker sind verschieden, und so hat in Graz jeder seine individuelle Lieblingseissorte. Hört selbst:

Es war ein knappes Rennen. Die Gelateria Gelati Italiano verweist die Konditorei Sorger mit ihrem Bio-Eis und die Gelateria Italiana by Luis mit lactosefreiem Eis auf Platz zwei und drei. Grund dafür sind nicht nur der günstige Preis, sondern auch die großen Kugeln, die Angebotsvielfalt und Neuigkeiten im Sortiment.

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

vierzehn − 2 =

Das letzte von

Smart City: Die Stadt der kurzen Wege

Das Stadtentwicklungsprojekt „Smart City“ feiert seinen fünften Geburtstag. Ein Anlass, den das Stadtteilmanagement „vor.ort“ nutzte,
Gehe zu Nach oben