Künstler und Material
Lesezeit: 2 Minuten, 39 Sekunden

Ibnul Mehdi – Kunst ist seine Leidenschaft

in KULTUR von

Mitten in der Annenstraße gibt Ibnul Mehdi gratis Kunstunterricht. Dabei ist es alles andere als einfach, ein Atelier in der Annenstraße zu erhalten.
Von: Anja Schalk, Anthea Grassegger

Wenige Stufen führen von der Annenstraße in die  Fine Arts Atelier & Gallery” von Ibnul Mehdi. Der Geruch von Räucherstäbchen durchdringt die Luft des schmalen Raums. An den Wänden hängen farbenfrohe Gemälde, im Hintergrund spielt leise orientalische Musik.

Bilder des Künstlers beim Atelier-Eingang
Bilder säumen den Weg ins Atelier – Foto: Anja Schalk

Die Freude an der Kunst weitergeben

Der freischaffende Künstler, der ursprünglich aus Pakistan stammt, hat bereits zwei Hocker und Staffeleien vorbereitet. Regelmäßig empfängt Ibnul Mehdi der an der Government College University in Faisalabad Fine Arts studiert hat, hier Kunstinteressierte, um gemeinsam an Bildern zu malen. Die Materialien für den Kurs müssen von zu Hause mitgebracht werden, Mehdi stellt Staffeleien zur Verfügung und hilft aus, wenn gewisse Utensilien fehlen. Ich mache Kunstkurse kostenlos, das macht sonst leider niemand, erzählt Ibnul, der seit drei Jahren in Österreich lebt. In seiner Familie sei er der Erste gewesen, der sich für Kunst interessierte. Besonders gerne gibt er sein Wissen an angehende KünstlerInnen weiter. Wer ihn besucht, wählt zuerst eine Vorlage aus Mehdis Repertoire aus, danach erklärt der Künstler Schritt für Schritt, wie man sie nachmalt. Dabei steht er helfend zur Seite, gibt Tipps und bessert Fehler wieder aus. Am Ende dürfen die Teilnehmer das neue Werk mitnehmen.

Seinen Kurs besuchen sowohl Kinder als auch ältere Menschen. Nebenher engagiert sich Mehdi auch für karitative Zwecke. Er flüchtete vor drei Jahren aus religiösen Gründen nach Österreich und bekam beim Megaphon seinen ersten Arbeitsplatz. Nach dem Erhalt der Arbeitserlaubnis wollte auch er Initiative zeigen und anderen helfen. Seither bietet er Kalender, die seine Ölbilder mit Motiven aus Graz und dem Murtal zeigen, im Kircheneck der Stadtpfarrkirche zum Verkauf an und spendet  einen Teil des Erlöses an das Megaphon.

 

Förderungen für bildende Kunst in Graz

Das Atelier in der Annenstraße finanziert sich allerdings nicht von selbst. Um ein städtisches Atelier kann man sich beim Kulturamt der Stadt Graz bewerben. Dies funktioniert mittels Einreichformular, in welchem unter anderem eine Kurzbiographie, ein Konzept und eine Begründung für die Bewerbung beschrieben werden. Das Kulturamt Graz vergibt Förderungen unter anderem für bildende Kunst (inklusive Fotografie), Design und Architektur. Um eine Förderung erhalten zu können, muss diese dem ausgeschriebenen Kunststil entsprechen, meint Mehdi.

Der Künstler Ibnul Mehdi arbeitet an einem Porträt
Ibnul Mehdi bei der künstlerischen Arbeit – Quelle: annenviertel.at

Und warum hat er sich ausgerechnet in der Annenstraße niedergelassen? Weil in der Annenstraße die Miete billiger ist. Es ist schwierig, es ist eine tote Straße. Niemand kommt her. Ob ich hier bleibe, kommt darauf an, ob ich meine Sachen weiterhin verkaufen kann”, sagt Mehdi. Manchmal kann man vom Verkauf der Kunst leben, mal geht es nicht.”

 

Mehr als nur Bilder und Namen

Mehdis Bildinhalte sind vielfältig: Städte und Landschaften malt er ebenso wie Portraits. Ein besonders häufiges Motiv sind Liebespaare. Auch Bilderrätsel hat er schon kreiert, bei denen ein Bild im Bild” versteckt ist. Neben Gemälden verkauft er auch Drucke und Postkarten mit seinen Motiven. Das kauften die Leute lieber, sagt er. Überhaupt seien die Grazer zurückhaltender beim Kunstkauf, seine Kunden seien oft Touristen, die sich in die Annenstraße verirren. Warum das so ist? Die Leute würden sich eher für berühmte Künstler als für unbekannte Namen interessieren. Das stimmt ihn nachdenklich. Für mich ist das Bild an sich wichtig, nicht der Name des Künstlers.”

Copyright für fotografierte Kunstwerke: Ibnul Mehdi

fine arts gallery & Atelier

Kostenlose Kunstkurse mit Ibnul Mehdi

Graz, Annenstraße 12

Anmeldung auf Anfrage per Mail und über Facebook

ibnulmehdi7@gmail.com

Termine: Mo bis Fr 10-12 und 13-18 Uhr, Sa 10-12 Uhr

 

 

Genervt von Leuten, die ihren Vornamen inkorrekt aussprechen bzw. schreiben. Mag Motorsport, Fremdsprachen, andere Kulturen und gute Gespräche. Außerdem süchtig nach Matcha-Tee.

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

vier × vier =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Das letzte von

Gehe zu Nach oben