Lesezeit: 2 Minuten, 8 Sekunden

Alle gehen hin

Es wirbelt wieder im Grazer Lend. Unter dem Motto „Stell dir vor es ist kein Lendwirbel und alle gehen hin!“ findet die gemütliche Blockparty in diesem Jahr von 3. bis 12. Mai eben doch wieder statt. Das erste Wochenende ist Geschichte – ein Rückblick in Worten und Bildern.

Samstag, 4. Mai 2013

9. 00 Uhr, Annenstraße.

Beim Straßenflohmarkt im Annenviertel herrscht bereits am frühen Morgen reges Treiben. Auch die Spätaufsteher unter den Trödlern haben ihre Stände inzwischen aufgestellt, Schnäppchenjäger und Flohmarkt-Liebhaber feilschen sich von Stand zu Stand. Bei näherem Augenschein wird klar: Dieser Flohmarkt lässt vor allem die Sammlerherzen höher schlagen. Bunter Krimskrams und billiger Kitsch soweit das Auge reicht – die Mehrheit der angebotenen Dinge hat keine Funktion, außer angesehen zu werden. Wer wirklich überhaupt nichts findet, kann sich immer noch am „Stand ohne Dinge“ bei einer Massage Last von den Schultern nehmen lassen. „Nette Worte über dich inklusive“, fügt die Betreuerin des Standes hinzu.

 

Flohmarkt in der Annenstraße

Flohmarkt in der Annenstraße

 

12.00 Uhr, Volksgarten.

„Über den Wolken / Muss die Freiheit wohl grenzenlos sein…“ – Im Schlagergarten Gloria ist sie das auch. Musikalische Klassiker aus dem vergangenen Jahrhundert laden hippe Jugendliche, Familien, Kinder und Freunde der Schlagermusik zum Zusammenkommen und Verweilen in den Volksgarten ein. Mit Decke, Tabak und Dosenbier lauscht man Interpreten, die auf Namen wie DJ für Gabi tu ich alles, Ricardo Ritalini und Melodien für Millionen hören.

Ein gemütlicher Nachmittag im Schlagergarten Gloria

Ein gemütlicher Nachmittag im Schlagergarten Gloria

 

17.00 Uhr, Lendplatz.

Was auf den ersten Blick schon ein wenig befremdlich anmutet, entpuppt sich auf den zweiten als erheiternder sportlicher Zeitvertreib. Die Rede ist von Fahrradpolo. Die Sportart ist an die Regeln des gewöhnlichen Polo angelehnt, nur dass die Spieler nicht auf einem Pferd, sondern auf dem Fahrrad den Ball führen und verteidigen.

Wo wenige Meter weiter der Samstagsverkehr lautstark und zweispurig über den Lendplatz dröhnt, gilt heute alle Aufmerksamkeit den Radpolo-Akteuren. Die Passanten zeigen sich interessiert, schauen dem Spektakel zunächst fragend, dann gebannt zu. Jeder, der möchte, bekommt die Möglichkeit diese neuartige Sportart selbst auszuprobieren.

Fahrradpolo: auf dem Drahtesel dem Ball hinterher jagen

Fahrradpolo: auf dem Drahtesel dem Ball hinterher jagen

Nur wenige Schritte weiter, gleich vor der Fischmarkthalle, bildet sich langsam eine Menschentraube. Klänge einer Klarinette sind zu hören, ein paar Takte später kommen Töne von einem Saxophon und einer Posaune dazu, bald steigen auch Querflöten und Tubas ein und kreieren einen unverwechselbaren Sound: Es ist das Masala Brass Kollektiv, das hier, mitten am Lendplatz, das Publikum begeistert.

Gute Stimmung am Lendplatz bei Masala Brass

Gute Stimmung am Lendplatz bei Masala Brass

In der Fischmarkthalle präsentieren sich derweil drei weitere Bands: Le Calmar Noir, die Blackout Bombs und Mossadeq. Die winzig kleine Halle ist fast voll, von allen Seiten strömen weitere Wirbler herein, um sich von der Musik mitreißen zu lassen.

 

Sonntag, 5. Mai

20.15 Uhr, Treffpunkt Fellingergasse

Fernsehen und gleichzeitig durch den Bezirk spazieren? Beim Lendwirbel scheint alles möglich. Die erste Kurzfilmwanderung in Graz führt von Hauswand zu Hauswand, von Film zu Film.

Open Air-Kurzfilmabend

Open Air-Kurzfilmabend


Wir dürfen zusammenfassen: Hinter uns liegt ein abwechslungsreiches erstes Lendwirbel-Wochenende mit Tanz, Musik, Kreativität und vor allem: viel Wirbel im Lend.

Fotos: Gerald Rumpf & Stefanie Tomaschitz

Über den Autor

Stefanie Tomaschitz
Stefanie Tomaschitz
Stefanie will hinaus in die Welt. Ein Stück weit hat sie es auch schon geschafft, so ist sie nicht mehr im idyllischen Klöch in der Südsteiermark zuhause, sondern in Graz. Reisen, Musik, Bücher und ihre alten Fotoapparate sind Dinge, auf die sie im Leben nur ungern verzichten würde. Die musikaffine Weltenbummlerin studiert Journalismus & PR an der FH Joanneum.
Loading Facebook Comments ...

Kommentar hinterlassen on "Alle gehen hin"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


19 − 12 =