Lesezeit: 2 Minuten, 39 Sekunden

Band Kobrakasino: Neues Album sorgt für Heimspiel im Annenviertel

in KULTUR von

Am 25. Oktober kommt die Band Kobrakasino für die Release Show ihres neuen Albums „Sonne, Mond & Dynamit“  ins Annenviertel. Zwischen Postgarage in Graz und Berghain in Berlin: Was die Band bisher auf ihrem Weg geprägt hat.

Von: Julia Schuhmacher, Nina Rauch und Alisa Schwarz

,,Ich hab vieles schon erlebt, war schon öfter das Problem”, heißt es in dem Song  “Sonne, Mond & Dynamit“ der Grazer Band Kobrakasino. Erlebt hat diese seit ihrem letzten Interview mit der Annenpost im Jahr 2021 tatsächlich vieles. Als Support bei Resi Reiners aktueller Tour konnte die Band sich in der deutschsprachigen Musikszene noch mehr etablieren und ein neues Publikum gewinnen. Bei ihrem Auftritt im Berghain Café in Berlin Anfang Oktober gab es bereits viel positives Feedback und verkaufte Platten, erzählen Sebastian Hiti und Christian Schöttel im Gespräch mit der Annenpost.

Die Musiker bezeichnen sich selbst als ,,homegrown“, sie produzieren schon seit ihren Anfängen im Jugendzimmer ihre Musik selbst. Kein Wunder also, dass ihr erster Auftritt in der Postgarage im Annenviertel war, wo ihre Wurzeln liegen. Damals waren sie fester Bestandteil der Grazer Musikszene. Obwohl Christian Schöttel, Sebastian Hiti und Benno Hiti die letzten Jahre in Wien gelebt haben, denken sie heute mit einem Lächeln an diese Zeit zurück. “Wirklich sehr viele Bands sind da zur Schule gegangen (Anm.: Musikgymnasium Dreihackengasse). Ich auch. Alle supporten einander ganz nett und kollaborieren miteinander. Es ist auch eine überschaubare Szene. Es ist familiär”, erzählt Gitarrist Sebastian ,,Cosbo” Hiti.  Im Gegensatz zu Wien, wo verschiedene Schicksale  aufeinander treffen, empfindet die Band Graz als ,,heile Welt”. Das Aufwachsen in Graz hat die drei zu den Menschen gemacht, die sie heute sind: „Lieb, freaky, kreativ.“

Über die Band

Gründung: 2018

Mitglieder:
Benno Hiti (23): Drums und Synthesizer
Sebastian Hiti (26): Gitarre und Vocals
Christian Schöttel (25): Vocals und Synthesizer

Release Show: Mittwoch, 25. Oktober 2023, ab 19.30 Uhr im Orpheum in Graz

,,Sonne, Mond & Dynamit“, ihr neues Album, ist am 29. September erschienen. So wie es im Annenviertel nie langweilig wird, klingt auch in diesem Album kein Song wie der andere. Mit ihren Texten wollen sie Personen erreichen, welche keine „flache Message ins Gesicht gedrückt haben wollen“, erklärt Christian Schöttel. Die Künstler greifen unter anderem Themen wie den Tod, Exzess, Leere, Liebe und Freiheit auf. Die Idee für den Albumtitel kam von Schöttel, als er über Dynamit gelesen hat: Dynamit stand in der Vergangenheit nicht etwa für Krieg und Zerstörung, sondern im Gegenteil für Freiheit. „Sonne und Mond stehen für Tag und Nacht und Dynamit sprengt das Ganze“, erklärt er weiter.

Ihr „Heimspiel“, also ihre Release Show in Graz, hat Kobrakasino am 25. Oktober um 20:30 Uhr im Orpheum. Der Einlass beginnt um 19:30 Uhr. Die Tickets können online auf der Website der Band  erworben werden. Bekannte Gesichter im Publikum lösen bei den drei Musikern wieder die Nervosität aus, die sie an die Anfänge ihrer Karriere erinnert. Trotzdem freuen sie sich für Freunde und Bekannte, in ihrer Heimat spielen zu können.

Graz, sagen die Bandmitglieder im Interview, hat sie in ihrer Persönlichkeit gestärkt und sie „zu netten Menschen gemacht“. Seitdem hat sich nicht nur ihr Leben, sondern auch ihre Musik verändert. Aus Künstlern, die ihren Platz in der deutschsprachigen Musikszene gesucht haben, wurden selbstkritische Musiker, die ihren Platz gefunden haben.

Wer ist Kobrakasino?

„Benno ist auf jeden Fall die Ordnung und der Komponist der Melodien, der tagelang zaubert und sich um die Soundästhetik kümmert. Cosbo ist Spaßmacher“, beschreibt Christian Schöttel die Band. „Ich bin Chaos“, wirft Cosbo lachend ein. Schöttel weiter: „Aber auch der kreativste Geist, er bringt immer neue Ideen. Ich mache vor allem die Konzepte, ein bisschen die groben Soundstrukturen und die Texte, die kommen dann von mir. Und ich tanze dann auch dazu.“

Die drei Musiker, Benno Hiti Christian Schöttel  und Sebastian Hiti
– Foto: Resi Rainer

 

 

,,Titelbild: Kobrakasino. – Foto: Fjodor Kelling“

 

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

13 + sechs =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Das letzte von

Klimatext auf Poster

Nähen fürs Klima!

Wie eine Gruppe rund um Regisseurin Anja M. Wohlfahrt aus Altkleidern Kostüme
Gehe zu Nach oben