Lesezeit: 1 Minute, 38 Sekunden

Großereignisse in der Steiermark – Volltreffer für Hotels?

in POLITIK & WIRTSCHAFT von

Soeben sind zwei Europameisterschaften in Graz zu Ende gegangen – und schon steht das nächste Großereignis vor der Tür. Wie ausgebucht ist das Annenviertel? 

Im Jänner war Graz einer der Mittelpunkte Sport-Europas. Bereits in der zweiten Jänner-Woche wurden die Spiele der Gruppe A bei der Handball Europameisterschaft 2020 in der Grazer Stadthalle ausgetragen. Nur zwei Wochen später fand in Graz beziehungsweise Premstätten die Eiskunstlauf-Heim-Europameisterschaft statt. 

Obwohl die Medaille für Österreich ausblieb, haben zumindest die Tourismusbetriebe gewonnen. Auch die Hoteliers im Annenviertel freuen sich. “Durch die Heim-Europameisterschaften, speziell jene im Eiskunstlauf, konnten wir die Auslastung und Umsätze im Vergleich zum Jänner des Vorjahres um circa ein Viertel steigern”, sagt Theresa Reichart, Assistentin der Geschäftsführung im Hotel Weitzer.

Sport & Kultur als Hauptattraktionen

Gewisse Veranstaltungen sind mittlerweile zu jährlichen Höhepunkten in der Tourismus-Welt geworden. Seit 2014 gastiert die Formel 1, seit 2016 auch die Moto-GP wieder am Red Bull Ring in Spielberg. “Bei internationalen Veranstaltungen, vor allem beim Formel 1 Grand Prix und bei den Euroskills 2020 steigert sich die Auslastung und auch der Umsatz”, so Reichart.

Formel 1-Rennwochenende am Spielbergring – Foto: Barbara Stipper

Bei einer Pressekonferenz zur Wertschöpfung im Tourismus wurden kürzlich auch aktuelle Zahlen zum “Rekordjahr” im Grazer Tourismus 2019 vorgestellt. 1.250.513 Nächtigungen sei der neue Höchstwert, jubelten Bürgermeister und Tourismus-Chefs.

Bei den Euroskills, die im September in Graz stattfinden, erwartet sich die Stadt etwa 100.000 Nächtigungen, erklärte Bürgermeister Siegfried Nagl (VP). Dabei  werden ca. 600 junge Menschen aus ganz Europa in den Berufsfeldern Industrie, Handwerk und Dienstleistung gegeneinander antreten. Da bleibt auch im Annenviertel kein Hotelzimmer leer.  Großereignisse sind auch der Bauernbundball mit circa 16.000 BesucherInnen, der am 21.2.2020 stattfindet, oder La Strada, die Diagonale, Konzerte oder Kongresse. 

Europas größter Ball: Der Bauernbundball 2019 – Foto: © Foto Fischer

Nachhaltigkeit als Erfolgsrezept

Ein großer Vorteil: Die Infrastruktur ist in Graz bereits vorhanden. Egal ob Handball, Ski Alpin oder Eiskunstlauf – sowohl die Bewerbsstätten als auch die Tourismusbetriebe müssen nicht erst gebaut werden. 

Für Beherbergungsbetriebe ergeben sich durch Großereignisse gleich zwei Vorteile: Die momentane Nachfrage steigt aber die Wirkung reicht darüber hinaus. “Da kommen schon einige Gäste wieder”, sagt auch Katharina Seppele, Hoteldirektorin des “Hotel Drei Raben” in der Annenstraße. 

Buchungen über die Plattform des Veranstalters – beispielsweise bei der Diagonale – vergünstigen den Aufenthalt.  “Da gibt es Kooperationen, die für alle Seiten gut sind”, bestätigt auch Susanne Bagnasco, Rezeptionistin im Hotel Daniel.

 

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

12 − drei =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Das letzte von

Gehe zu Nach oben