Tag archive

Synagoge

„Da kollabieren Menschen“ – Grazer Synagoge wird saniert

in POLITIK & WIRTSCHAFT von

Einst von den Nationalsozialisten zerstört, wurde die Grazer Synagoge im Jahre 2000 wieder aufgebaut. Heute, nicht einmal 20 Jahre später, muss sie für 1,8 Millionen Euro saniert werden. Grund dafür ist die Glaskuppel, unter der im Sommer Temperaturen von über 50 Grad entstehen können.

Weiterlesen

Die schönste Fehlkonstruktion der Stadt

in VIERTEL(ER)LEBEN von

Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen fand am 11. Juni der alljährliche „Tag der offenen Tür“ in der Grazer Synagoge in Gries statt und bot einen interessanten Blick auf die Geschichte des einzigen jüdischen Gotteshauses der Steiermark.

Weiterlesen

Nicht ganz koscher – oder doch?

in VIERTEL(ER)LEBEN von

Die Synagoge am Grieskai kennen GrazerInnen meist nur von außen. Am Sonntag dem 13. März 2016 bot sich erstmals die Gelegenheit, einen Blick hineinzuwerfen und in die Welt des Judentums einzutauchen.

Weiterlesen

„Haus der Namen“- gegen das Vergessen!

in KULTUR von

Genau 77 Jahre nach den Novemberpogromen eröffnete in der Grazer Synagoge das „Haus der Namen“ – ein Gedenkzentrum für alle Jüdinnen und Juden, die während des Holocaust verfolgt und getötet wurden. Es ist das erste in Österreich. Die Schicksale von Bertl und Adele, zweier Grazer Kinder, sind der rote Faden, der durch die Ausstellung führt…

Weiterlesen

Erstes Holocaust-Gedenkzentrum in Österreich: „Ein wunderschönes Zeichen“

in Allgemein von

Im November 2015 wird in der Synagoge Graz das erste Holocaust-Gedenkzentrum Österreichs eröffnet. Ein Gespräch mit den Verantwortlichen Ruth Kaufmann, Thomas Szammer, Uwe Kohlhammer und Nathalie Pollauf darüber, was geplant ist und warum dieser Schritt erst jetzt gesetzt wird. Daniel und Bertl sind zwei ganz normale Burschen aus Graz. Sie gehen gerne ins Augartenbad, besuchen…

Weiterlesen

Gehe zu Nach oben