Tag archive

Ausstellung

„was sein wird“: Die Steiermark Schau im Grazer Kunsthaus

in KULTUR von
In der Ausstellung "was sein wird"

Seit dem 10. April kann man im Grazer Kunsthaus einen Blick in die Zukunft werfen. In der Ausstellung „was sein wird. Von der Zukunft zu den Zukünften” geht es um mögliche Zukunftsszenarien für die Steiermark und große Themen wie künstliche Intelligenz, Aktivismus, Klimakrise oder Digitalisierung.

Weiterlesen

Schaumbad-Schau: Kalt brennt die Welt

in KULTUR von
Künstlerin Alexandra Gschiel mit ihrem Projekt "restart possible"

Das Schaumbad, das freie Atelierhaus in der Puchstraße, erkundet in seiner aktuellen Ausstellung die Potenziale von Kunst in Zeiten digitaler Entgrenzung. Jetzt ist die Schau endlich wieder live zugänglich.

Weiterlesen

Versteckte Wohnungslosigkeit: “Es passt nicht ins Bild einer Frau”

in SOZIALES von
Symbolbild zeigt zwei Hände, die sich einen Schlüssel übergeben.

Über Wohnungslosigkeit wird gerne geschwiegen – insbesondere wenn Frauen betroffen sind. Dabei hat die Pandemie die Situation von Frauen in Not noch einmal verschärft. 

Weiterlesen

Isa Riedl: Künstlerin in der Schwebe

in Allgemein/KULTUR von

Die Grazer Künstlerin Isa Riedl, in der aktuellen < rotor > – Austellung mit zwei Arbeiten vertreten, über Kunst in Zeiten des „Distancing“ und die Vorteile der analogen Welt.

Weiterlesen

Der kürzeste Jahresrückblick: 2020 in acht Tagen 

in KULTUR von

Was Kurz und Kogler, ein Horoskop-Automat und abstrakte Kunst gemeinsam haben? Acht Tage lang haben sich die gebürtigen Grazer Felix Schwentner und Sabin Meco für ihre Ausstellung von Boulevardzeitungen inspirieren lassen, um 2020 schon jetzt genauer unter die Lupe zu nehmen.  

Weiterlesen

Anarchistisches Turnen im Annenviertel

in KULTUR von

Die Ausstellung “Alphabet des anarchistischen Amateurs” bietet neben künstlerischen Positionen auch Veranstaltungen wie Anarchistische Gymnastik für Frauen.

Weiterlesen

Kalender mit Kritikfunktion

in KULTUR von

Der Grazer Künstler Julia G. übt mit kontroversen Ideen Kritik am klassischen Rollenbild. Sein neuestes Projekt: Ein Kalender, der männliche und weibliche Darstellungen bekannter Künstler vertauscht.

Weiterlesen

Mit Kunst Augen und Ohren öffnen

in KULTUR von

Derzeit gastiert unter dem Titel “Guerilla der Aufklärung” im <rotor> eine Ausstellung von österreichischen und internationalen Künstlern. Diese behandeln Themen wie den gegenwärtigen Antifaschismus und treten mit ihrer Arbeit für eine vielfältige Gesellschaft und gegen illiberale Tendenzen ein.

Weiterlesen

„Die Utopie ist tot, hoch lebe die Utopie!”

in KULTUR von

Studio Asynchrome und Markus Jeschaunig verbinden in ihren für das Reininghaus-Areal entwickelten Arbeiten gewachsenes Wissen mit konkreten Utopien. Bei einem “Wunsch-Walk” staunten Besucher über ergreifende Panoramen, versteckte Eiskeller und einen “Komposthaufen an Ideen”.

Weiterlesen

Wenn Kunst zum Überlebensmittel wird

in KULTUR von

Die Initiative Kunstverleih will mehr junge Kunst unter die Menschen bringen. Zuletzt hat sie das mit einer Ausstellung samt Speed-Dating im Kunsthaus versucht.

Weiterlesen

Gehe zu Nach oben