Tag archive

Arbeitslosigkeit

Begegnungen am „Arbeiterstrich“

in SOZIALES von

Der Arbeitsmarkt für RumänInnen in Österreich ist seit 01. Jänner 2014 geöffnet. Trotzdem findet man am sogenannten Arbeiterstrich in der Grazer Friedhofsgasse/Ecke Eggenberger Gürtel immer noch Männer, die für wenig Geld viel Arbeit leisten. Und das ganz ohne rechtliche und soziale Sicherung.

Weiterlesen

“Man fühlt sich wie ein nutzloser Niemand”

in SOZIALES von

Vom Callcenter-Job und einem Burnout auf die Theaterbühne. Beim aktuellen Projekt von InterAct sprechen Betroffene über Themen wie Arbeitslosigkeit und Mindestsicherung.

Weiterlesen

Diskurs mit Dessert

in VIERTEL(ER)LEBEN von

Ende Jänner lud das Upcycling-Center heidenspass Unternehmen, Vereine und Politik zum ersten öffentlichen grieskochen ein. Um beim gemeinsamen Essen gemeinsame Lösungen für das Problem der Jugendarbeitslosigkeit zu finden.

Weiterlesen

„Hau dann auf den Tisch, wenn es notwendig wird!“

in Allgemein von

Stadtrat Michael Ehmann tritt als Spitzenkandidat der SPÖ bei den Gemeinderatswahlen an. Die Annenpost hat mit ihm über gleiche Bildungschancen für alle, leistbares Wohnen und seine persönlichen Wahlziele gesprochen.

Weiterlesen

5 Fragen an Helga Schicho

in VIERTEL(ER)LEBEN von

Helga Schicho ist Mitarbeiterin beim Verein ISOP (Innovative Sozialprojekte) in Graz St. Andrä. Dort leitet sie zwei Beschäftigungsprojekte für Langzeitarbeitslose und MigrantInnen, unter anderem die plauderBar. Weiters koordiniert sie einen berufsbegleitenden Lehrgang zur interkulturellen Kompetenzbildung für Menschen in sozialen Berufen.

Weiterlesen

Erfolgsrezept plauderBar

in VIERTEL(ER)LEBEN von

Margareta Osei aus Ghana und Petrica Schwarzl aus Rumänien haben über Jahre vergeblich versucht, einen Job in Österreich zu finden. Nun bietet ihnen die plauderBar eine Chance, den Weg zurück in die Arbeitswelt zu finden.

Weiterlesen

Gebt der Jugend eine Chance!

in VIERTEL(ER)LEBEN von

Im tag.werk an der Mariahilferstraße können Jugendliche Taschen und andere Accessoires designen, nähen und verkaufen. Das Ergebnis sind kreative Unikate und eine sinnvolle Beschäftigung für junge Leute, die sonst keine Perspektive hätten. Eine aufwändig gestaltete Auslage voller bunter Taschen, Handyhüllen und Kleidungsstücke. Üppiger Blumenschmuck als Dekoration. Schon von außen betrachtet hebt sich das tag.werk von…

Weiterlesen

Gehe zu Nach oben