Lesezeit: 1 Minute, 10 Sekunden

In anderen Sphären

Im Flügelverleih in der Annenstraße kann man auch die Dienste der Geistheilerin – pardon, Energetikerin – Tamara Lang in Anspruch nehmen.

„Alles kann Meditation sein, auch Putzen“, sagt Tamara Lang. Es gelte, im alltäglichen Leben mehr zu sehen. Zum Beispiel könne man Wasser programmieren, das heißt dem Wasser eine Bedeutung geben, und es dann trinken. Auch mit Achtsamkeit zubereitete Speisen haben einen größeren Nährwert und schmecken besser als andere. „Ein Großteil dieser Dinge ist wissenschaftlich bewiesen“, meint  Lang, jedoch müsse man dafür offen sein und sich auch helfen lassen. Tamara Lang ist ausgebildete Energetikerin, genauer gesagt „Multiple Energy Coach“. In Deutschland dürfte sie sich auch Geistheilerin nennen, in Österreich ist das nicht gestattet. Das Gewerbe könne aber jeder anmelden, auch ohne spezielle Ausbildung. Dem Ruf des Berufs sei das nicht zuträglich. „Da gibt es mitunter auch Leute, die Blödsinn bauen“, sagt Lang, die Therapien und Mediationen anbietet, um Menschen von Blockaden und Schmerzen zu befreien und ihnen zu helfen, Energien besser nützen zu können.

Der Meditations- und Therapieraum, in dem Tamara Lang ihre Energien entfaltet liegt Im Obergeschoß des Ladens Flügelverleih, den sie vor zwei Jahren gemeinsam mit einer Kollegin gegründet hat. Eine kleine Wendeltreppe führt dorthin aus dem Laden, in dem es Dinge wie Mediationsbücher, Kristalle, Schmuck, Kleidung und Aura-Sprays zu kaufen gibt.

Die geführten Meditationen finden mehrmals monatlich in Kleingruppen statt. „Nur mit sieben bis acht Personen kann ich gut arbeiten, sonst wird es energetisch zu viel“, so Lang. Jedes Mal beschäftigt sich die Gruppe mit einem bestimmten Thema wie „Lebensfreude“ oder „Kraft der Affirmation“. Eine Anmeldung ist erforderlich, weitere Infos gibt es im Flügelverleih.

Tamara Lang im Meditationsraum

Tamara Lang im Meditationsraum

Über den Autor

Theresa Wakonig
Theresa Wakonig
Im Rahmen meines Studiums bin ich Teil der Annenpost-Redaktion. Als Grazerin hatte ich schon immer einen Bezug zum Annenviertel. Beim Recherchieren für unseren Blog wird dieser intensiviert und ich entdecke eine neue, kleine, vernetzte Welt.
Loading Facebook Comments ...

Kommentar hinterlassen on "In anderen Sphären"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zwanzig − 5 =