Lesezeit: 1 Minute, 30 Sekunden

Designlabyrinth

Das Einrichtungshaus Staudinger ist eine Institution in der Annenstraße. Seit 32 Jahren betreibt der Inhaber, Wilhelm Staudinger, zusammen mit seiner Frau das weitläufige  Möbelgeschäft.  Das Sortiment reicht  von Ledergarnituren der Wiener Werkstätte bis zu Bettgarnituren  der amerikanischen Traditionsfirma King Koil.  

Das Einrichtungshaus Staudinger, gelegen zwischen Annenstraße und Niesenbergergasse, ist ein regelrechtes Labyrinth. Auf zwei Etagen warten hier Sitzgruppen, Tische, Lampen und ganze Schlafzimmer und Küchen auf ihre künftigen Besitzer und Bewohner. In der dazugehörigen Werkstätte erfüllen hauseigene Tischler Kundenwünsche wie Aufpolsterungen, Anfertigungen, Montagen oder auch die Herstellung von Schränken. Die Materialien importiert Wilhelm Staudinger aus Deutschland, Italien und der Schweiz. „Ich fertige individuelle Stücke an“, sagt Staudinger.

Herr Staudinger

Wilhelm Staudinger arbeitet gerne am Detail

Staudinger lebt von seinen Stammkunden, Laufkundschaft kommt kaum in das Geschäft. Der Eingang liegt etwas versteckt.Und die Umbauarbeiten in der Annenstraße haben die Situation verschärft. Heutzutage würde Herr Staudinger bei einer Neugründung sein Geschäft nicht mehr in der Annenstraße ansiedeln, das Umfeld sei sehr schwierig. „Das Geschäft rentiert sich durch die hohen Mieten nicht, die sich im Laufe der Jahre verdoppelt haben“, sagt Wilhelm Staudinger. Der Kundenparkplatz in der Niesenbergergasse sei, meint er, einer der wenigen Vorteile der Lage.

 Geschäftseingang in der Annenstraße

Geschäftseingang in der Annenstraße

Immerhin eröffnet das Internet dem Möbelhaus einen neuen Markt. „Mittlerweile bekomme ich auch Anfragen aus Deutschland. Vor allem bezüglich meiner amerikanischen Betten. Der Internetversand bietet enormes Potential“, sagt Staudinger. Den Hauptumsatz macht er in Wien, der Markt in Graz sei schwieriger, da es viele starke Mitbewerber gäbe. Staudingers Berufsmotivation ist das Arbeiten am Detail: „Ich biete auch komplette Wohnraumgestaltungen an. Das Mobiliar muss  komfortabel sein und  im Raum harmonieren. “

Ausstellungsstücke von Traditionsmarken wie King Koil

Im labyrinthische Laden gibt es Küchen und ganze Schlafzimmer zu entdecken

Zur Zeit setzt Staudinger vor allem auf italienisches Mobiliar, bei diesem stimmen sowohl die Qualität als auch die Lieferungsbedingungen. Und klar, Trends spielen eine große Rolle: „Die Möbelindustrie ist stark vom Zeitgeist abhängig. Meist sind diese Trends sehr kurzlebig. Ich besuche viele Möbelmessen und lese Fachliteratur, um  die Wünsche der Kunden zu erfüllen.“

Einrichtungshaus Staudinger
Annenstraße 31 bzw. Niesenbergergasse 12
Mo–Fr 9–12, 14.30–18 Uhr, Sa nach tel. Vereinbarung (Mobil: +43 (0)676 3730311)

Über den Autor

Angela Mader
Angela Mader
Beschreibung von Angelika Golser: Angela ist ein Sprachtalent. Sie spricht fünf verschiedene Sprachen fast fließend und hat bereits in der Kindheit die ersten fremdsprachigen Vokabeln gelernt. Ihre Lektüren sind daher meist nur für sie zu verstehen. Seit 14 Jahren ist sie in den Grazer Tennishallen anzutreffen. Auch im Sport weiß sie, wie man einen Gegner besiegt. Ein Turnierantritt gegen die junge Frau ist daher nicht empfehlenswert. Zumbakurse sind ein fixer Bestandteil in Angelas Freizeit und bringen sie in sportliche Höchstform. Die Landschaftsfotografie ist ein weiteres Hobby von ihr.
Loading Facebook Comments ...

Kommentar hinterlassen on "Designlabyrinth"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


15 − vier =