Lesezeit: 1 Minute, 30 Sekunden

Aus zweiter Hand

Dort wo sonst oft die Nacht zum Tag gemacht wird, wurden am Freitag, den 23.3. 2012, beim ersten Flohmarkt im Niesenberger die unterschiedlichsten Waren feil geboten. Tauschen, schenken, kaufen – nichts blieb unmöglich. Schuhe, Taschen und Gewand aber auch CD’s, Schmuck und vieles mehr wartete darauf den Besitzer zu wechseln. Ganz nach dem Motto „Nimm mit, was nicht mehr dein sein will, aber andere zum Strahlen bringt“.

Von Romana Mocnik (Text) und Monica Nadegger (Fotos)

 

_DSC0031

 

Jeder Gegenstand hat seine eigene besondere Geschichte. Einige haben uns davon erzählt:

 

Es sind die Schuhe aus Mykonos

Weit gereist sind wir zwei. Wir gleichen uns fast wie ein Ei dem anderen und doch sind wir eigenständige Persönlichkeiten.  Aus unserer sonnigen warmen Heimat entführt, landeten wir unfreiwillig in Graz, weit weg vom idyllischen Inselleben. Nicht einmal gepasst haben wir unserer Besitzerin, jedes Mal eine Qual, wenn sie versuchte sich in uns hineinzuzwängen.  Als Dank stehen wir jetzt, nach nur ein paar Jahren, schon wieder zum Verkauf. Umgeben von stapelweise Textilien, hoffen wir, dass unsere goldenen Jahre jetzt noch kommen.

_DSC0013

 

Präzise geschnitzt

Den weitesten Weg von all diesen bunten Gegenständen hab’ wohl ich zurückgelegt. Jamaica – ein Traum aus Sonne, immerwährendem Sommer und guter Musik. Das mit der guten Musik schaffen die hier zwar auch, die Sonne fehlt mir trotzdem – und das bunte Treiben auf den Märkten meiner Heimat, sowieso. Auch meinen ursprünglichen Zweck konnte ich bei meiner Besitzerin noch nie erfüllen. Wer weiß, ob sich das heute ändert und ich vom jungfräulichen Deko-Element zum verführerischen Rauch-Star werde.

_DSC0017

 

Orientalisches Österreich

Nach außen wirke ich sehr exotisch. Gut, dass niemand weiß, dass ich waschechte Österreicherin bin und gar keinen langen Weg hinter mir habe. Elegant und graziös zeige ich mich heute von meiner besten Seite, um bald wieder das  gluckernde Wasser in meinem Bauch zu spüren und den intensiven Tabak zu schmecken.

_DSC0022

 

Hinter dem Flohmarkt steht Organisatorin Miriam Raneburger :

„Ich wollte immer schon einen Flohmarkt veranstalten, das Niesenberger ist einfach der perfekte Platz dafür. Es ist groß und alles kann locker und unkompliziert ablaufen.“

Weitere Termine sind bereits in Planung – alle aktuellen Informationen für Aussteller und Besucher finden sich auf www.niesenberger.com .

Über den Autor

Romana Mocnik
Geboren am 11. Mai 1988 in Wien, aber nun schon seit fast zehn Jahren in Graz fühlt sich Romana Mocnik definitiv schon als eine waschechte Steirerin. Neben dem lokalen, kulturellen Angebot wie diversen Aufführungen im Schauspielhaus Graz lernt Romana auch die Weiten der Welt bei vielen Städtereisen kennen. Was politisches Know-how betrifft, ist sie wahrscheinlich vielen von uns um einiges voraus. Immer mit ihrem iPhone bewaffnet, hat sie stets ein offenes Ohr für ihre Freunde und hin und wieder auch Zeit für einen gemütliches Kaffeekränzchen
Loading Facebook Comments ...

Kommentar hinterlassen on "Aus zweiter Hand"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


eins × 4 =