Lesezeit: 1 Minute, 28 Sekunden

Film ab! Die DIAGONALE 2012

in KULTUR von

Alle Jahre wieder … kommt nicht nur der Osterhase, sondern auch die DIAGONALE, Festival des österreichischen Films, nach Graz. Und mit ihr alle Großen und Kleineren der nationalen Filmszene. Von 20. bis 25. März sind die teilnehmenden Filme in vier Kinos der Stadt zu sehen – und das Annenviertel bleibt dabei natürlich nicht außen vor. Ein Preview.

Von Isabella Scheucher

 

Seit 1998 findet die DIAGONALE jeden Frühling in Graz statt und lockt jährlich über 25.000 Besucherinnen und Besucher in die Grazer Kinos. Während der 5 Festival-Tage stehen aber keine Hollywood-Blockbuster auf dem Programm, sondern ausschließlich österreichische Produktionen. Das Programm besteht aus Dokumentar- , Spiel- oder Experimentalfilmen, die oft erst bei der DIAGONALE ihre Premiere vor einem größeren Publikum feiern, oder im vergangen Jahr bereits Kinoerfolge waren, darunter etwa „Atmen“ von Karl Markovics oder „Michael“ von Markus Schleinzer. Darüber hinaus werden ein breites Rahmenprogramm oder filmische Schwerpunkte geboten.

Das Ziel der DIAGONALE ist ein lebendiger Bezug zwischen Filmen und Publikum, ein offener, hoffentlich immer wieder auch überraschender Diskurs. – Festivalleiterin Barbara Pichler

Den Beginn der Festivalwoche läutet am Dienstag „Spanien“, ein Film von Anja Salomonowitz, bei der geschlossenen Eröffnungsveranstaltung in der Helmut-List-Halle ein. Von Mittwoch bis Sonntag können dann aber alle Film-Fans in insgesamt vier Kinos der Stadt auf ihre Kosten kommen.

Für diejenigen, denen die Diagonale tagsüber nicht reicht, findet von 22. bis 25. März die DIAGONALE NIGHTLINE mit österreichischen DJ´s und DJanes in der Postgarage statt.

Auch das Annenviertel ist mitten im Festivalgeschehen – die DIAGONALE wird nicht nur dort eröffnet, es befinden sich außerdem das Festivalbüro (Griesgasse), die Info- und Kartenzentrale (Kunsthaus), die NIGHTLINE-Location (Postgarage) und der Austragungsort der großen Preisverleihung (Orpheum) mittendrin.

Psssst: Wer sich für den Verlauf der DIAGONALE-Woche interessiert, kommt auf annenpost.at auf volle Kosten. Wir werden das Festival bestmöglich begleiten und interessante Einblicke, wie ein Gespräch mit Joachim Windisch vom UCI Annenhof, eine Gäste-Befragung bei einem DIAGONALE-Film oder Fotostrecken vom Schaufensterwettbewerb zu liefern.

[box]Festivalkinos: KIZ Royal, Rechbauer, Schubert, UCI Annenhof
Kartenvorverkauf: Café Promenade täglich 10.00–18.00 Uhr, Kunsthaus Graz täglich 10.00–17.00 Uhr,
in den Festivalkinos jeweils ab einer Stunde vor der ersten Vorstellung.[/box]

 

 

 

Tags:
Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Das letzte von

Gehe zu Nach oben